Petersilienwurzel-Creme mit Feldsalat, Granatapfel und Passionsfrucht-Tapioka

Petersilienwurzel-Creme mit Feldsalat, Granatapfel und Passionsfrucht-Tapioka

Wir kennen alle den grünen Teil als Garnitur auf unserem Essen, aber jetzt ist mal der untere Teil der Petersilie dran! Zeit für die Petersilienwurzel mal außerhalb des Suppengrüns zu leuchten, denn das kann sie allemal.

Deshalb zeige ich euch heute meine liebste Kombination aus kräftiger Petersilienwurzel und nussigem Feldsalat, gemischt mit dem exotisch-fruchtigen Geschmack von Passionsfrucht-Tapioka.

Rezept für 4 Personen

Für die Creme:

  • 400 g Petersilienwurzel
  • 50 g Butter
  • 100 ml Gemüsefond
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL Honig
  • Chili aus der Mühle
  • Salz aus der Mühle

Für den Tapioka:

  • 50 g Tapioka
  • 2 EL Honig
  • 300 ml Passionsfruchtsaft

Für den Salat:

  • 200 g Feldsalat
  • 3-4 EL Haselnüsse
  • ¼ Granatapfel
  • 15 ml weißer Balsamessig
  • 2 EL Honig
  • 25 ml Haselnussöl
  • Salz aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Einige Petersilienwurzelchips

Zubereitung:

  1. Zuerst die Petersilienwurzel putzen, abschälen und in Würfel schneiden. Danach wird die Butter in einem flachen Topf erhitzt und die Würfel hineingegeben, die ihr mit Salz und Honig würzt. Anschließend das Gemüse mit Backpapier abdecken, damit es die ersten 10 Minuten bei mittlerer Temperatur in sich garen kann.
  2. Anschließend mit Gemüsefond aufgießen und ca. weitere 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren weich garen. Zum Schluss mit dem Zerkleinerer-Aufsatz des Stabmixers sehr fein pürieren, dann die Sahne zugeben und mit Salz und Chili abschmecken.
  3. Tapioka ca. eine Minute in kochendem Wasser blanchieren, durch ein Sieb gießen und in eiskaltem Wasser herunterkühlen. Danach erneut abgießen und zusammen mit dem Honig in den Passionsfruchtsaft geben. Der Quellvorgang dauert mindestens 20 Minuten.
  4. Den Salat verlesen und die Haselnüsse klein schneiden. Dann könnt ihr die Kerne aus dem Granatapfel lösen und aus dem weißen Balsamessig, dem Honig, Haselnussöl, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette zubereiten.
  5. Zum Servieren die Creme auf die Teller streichen. Den Salat marinieren und mittig darauflegen. Zum Schluss toppt ihr euer Gericht mit Haselnüssen, Granatapfelkernen und Tapioka, sowie Petersilienwurzelchips zum Verfeinern.


Kommentar verfassen