Geschenkband aus Fruchtleder

Geschenkband aus Fruchtleder

Rezept für je 1 ½ Lagen im Dörrautomat

Für das rote Band:
Gefrorene Himbeeren
  • 250 g tiefgekühlte Himbeeren, aufgetaut
  • 250 g Äpfel (Am besten Pinova Äpfel)
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Msp. Zimtpulver

Für das rote Band gebt ihr die Himbeeren samt des Abtropfsafts in den Mixbecher des Stabmixers. Nun schält und viertelt ihr die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und würfelt ihn grob. Die Apfelwürfel gebt ihr zusammen mit dem Agavendicksaft und Zimtpulver zu den Himbeeren und püriert das Ganze in kurzen Intervallen zu einer cremigen Masse. Diese streicht ihr anschließend durch ein Sieb. Nun legt ihr die Gitter des Dörrautomaten mit Backpapier aus, verteilt das Püree auf 1,5 Gitter und dörrt die Masse bei 70 °C für ca. 3 Stunden. Anschließend schneidet ihr das Fruchtleder in schmale Streifen, löst sie vom Backpapier und rollt sie ein.

Für das grüne Band:
Kiwi
  • 250 g Kiwi
  • 250 g Äpfel (Am besten Pinova Äpfel)
  • 5 g abgezupfte Minze
  • 2 EL Blütenhonig
  • 1 Msp. gemahlenen Koriander

Für das grüne Band schält und viertelt ihr die Kiwi und gebt sie in den Mixbecher Stabmixers. Nun schält und viertelt ihr die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und würfelt ihn grob. Die Apfelwürfel gebt ihr zusammen mit Minze, Blütenhonig, Koriander zur Kiwi und püriert das Ganze in kurzen Intervallen zu einer cremigen Masse. Nun legt ihr die Gitter des Dörrautomaten mit Backpapier aus, verteilt das Püree auf 1,5 Gitter und dörrt die Masse bei 70 °C für ca. 3 Stunden. Anschließend schneidet ihr das Fruchtleder in schmale Streifen, löst sie vom Backpapier und rollt sie ein.

Für das lila Band:
Gefrorene Blaubeeren
  • 250 g tiefgekühlte Heidelbeeren, aufgetaut
  • 250 g Äpfel (Am besten Pinova Äpfel)
  • 2 EL Ahornsirup
  • Mark von ½ Vanillestange

Für das lila Band gebt ihr die Heidelbeeren samt Abtropfwasser in den Mixbecher des Stabmixers. Nun schält und viertelt ihr die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und würfelt ihn grob. Die Apfelwürfel gebt ihr zusammen mit Ahornsirup, Vanillemark zu den Heidelbeeren und püriert das Ganze in kurzen Intervallen zu einer cremigen Masse. Diese streicht ihr anschließend durch ein großes Sieb. Nun legt ihr die Gitter des Dörrautomaten mit Backpapier aus, verteilt das Püree auf 1,5 Gitter und dörrt die Masse bei 70 °C für ca. 3 Stunden. Anschließend schneidet ihr das Fruchtleder in schmale Streifen, löst sie vom Backpapier und rollt sie ein.

Die Rezepte als Download findet ihr hier. Für weitere Weihnachtsplätzchen aus dem Dörrautomat geht es hier oder hier entlang.



Kommentar verfassen