Es ist Zeit für Kürbis!

Es ist Zeit für Kürbis!

Eines meiner Lieblings-Gemüse in der kälteren Jahreszeit ist definitiv der Kürbis. Während man sie zurzeit in allen Fenstern und Eingängen (mit Grimassen versehen) finden, hat er es bei mir dann doch noch bis in die Küche geschafft. Und was gibt es bei diesem Wetter Passenderes als eine heiße Suppe? Also ran an den Kürbis und ab in den Topf!

Mein Rezept für den „Kürbis-Bohnen-Eintopf“ für 4 Personen:

Für den Eintopf:
Kürbis
  • 300 g Hokkaidokürbis
  • 200 g gemischte grüne Bohnen (z. B. Schnippelbohnen, Brechbohnen)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 L Gemüsefond
  • 1 TL frisches gehacktes Bohnenkraut
  • Salz a. d. Mühle
  • Pfeffer a. d. Mühle
  • 2 EL fein geschnittene Kräuter (z. B. Schnittlauch, Petersilie, Kerbel)
  • Gartenkresse
Bohnen
Zubereitung:

Zuerst wird der Kürbis geschält, gewaschen, entkernt. Mit Hilfe des Allesschneiders schneidet ihr ihn dann auf Stufe 5 zuerst in Scheiben und danach in Würfel. Die Bohnen putzen, waschen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schält ihr ebenfalls und würfelt sie fein.

Nun erhitzt ihr das Öl in einem Topf. Die Zwiebeln und den Knoblauch kurz darin anschwitzen. Anschließend den Kürbis zugeben und kurz anrösten. Das Ganze gießt ihr mit Fond an, gebt Lorbeer und Bohnenkraut dazu, würzt es mit Salz und Pfeffer würzen und kocht es auf. Danach gebt ihr die Bohnen ebenso dazu und lasst alles für ca. 15 Min. köcheln.

Zum Schluss würzt ihr den Eintopf noch mit Salz und Pfeffer und verfeinert ihn mit Kräutern.

Für alle Kürbis-Fans haben wir hier noch als frische Alternative einen Salat.