Gebacken, gefüllt, gerollt

Gebacken, gefüllt, gerollt

In der Pfanne gebackene, flache Mehlspeise aus Eiern, Mehl und Milch“, so der Duden über den Pfannkuchen. Ich finde, diese Beschreibung wird ihm so gar nicht gerecht. Eher müsste es lauten: „Allrounder für allerlei Leckereien und Grundlage für noch viel mehr leckere Füllungen.“ Getreu dieser Beschreibung präsentiere ich euch mein neustes Rezept: Das sind die fluffigsten aller Pfannkuchen, in die ihr einen bunten Gemüse-Mix einhüllt. Um dem Ganzen dann noch das gewisse Hmmm… zu verleihen, gebt ihr noch einen Sauerrahm-Dip dazu und fertig ist ein einfaches, mega leckeres Frühlingsgericht.

Rezept für 4 Portionen

Für den Pfannkuchen:
  • 2 Eier
  • 60 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 80 ml Milch
  • Salz a. d. Mühle
  • Pfeffer a. d. Mühle
  • 3-4 EL Pflanzenöl
Für das Gemüse:
Romanesco
  • 300 g Frühlingsgemüse (z. B. Spargel, bunte Möhren, Radieschen, Rübchen, Romanesco)
  • 2-3 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Honig
Für den Dip:
Sauerrahm
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Sauerrahm
  • Abrieb und Saft von 1 Bio Zitrone
  • Kerbel zum Garnieren
  • Olivenöl zum Verfeinern
Zubereitung:

Zuerst verrührt ihr für den Teig Eier, Mehl, Backpulver und Milch zu einem flüssigen Teig und würzt ihn mit Salz und Pfeffer. Das Öl wird in der Pfanne erhitzt und ¼ des Teiges hineingegossen. Nun für 1-2 Minuten backen, wenden und weitere 1-2 Minuten fertig backen. Auf Küchenkrepp lasst ihr sie abtropfen und backt so weitere 3 Pfannkuchen aus.

Im nächsten Schritt wascht und putzt ihr sämtliches Gemüse. Die Möhren und den Spargel schneidet ihr mit Hilfe des Graef Allesschneiders auf Stufe 2 zuerst in dünne Scheiben, danach in Streifen (spart dabei die Spargelköpfe aus). Das restliche Gemüse wird je nach Beschaffenheit klein geschnitten.

Nun erhitzt ihr erneut Öl in der Pfanne und bratet das Gemüse 6-8 Minuten bei mittlerer Temperatur darin an. Mit Salz, Pfeffer und Honig würzen.

Für den Dip werden die Zwiebel und der Knoblauch geschält, fein gewürfelt, mit dem Sauerrahm sowie dem Zitronensaft und -abrieb verrührt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Zum Servieren bestreicht ihr die Pfannkuchen mit Sauerrahm, verteilt das Gemüse darauf und schlagt ihn zur Hälfte ein. Mit gezupftem Kerbel und dem Olivenöl könnt ihr ihn noch verfeinern.

Wenn euch lieber nach etwas Süßem zu Mute ist, sind die Regenbogen-Frühlingsröllchen eine gute Alternative. Oder vielleicht sogar Ergänzung.



Kommentar verfassen