Eine Liebeserklärung an die Erdbeere

Eine Liebeserklärung an die Erdbeere

So oft ich sie kostete, hab’ ich gedacht,

Gott hat sie wohl nur für die Engel gemacht.

So duftig, so schön von Farb’ und Gestalt,

Die herrlichste Frucht im ganzen Wald!
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Von wem hier die Rede ist? Ganz eindeutig der Erdbeere! Zahlreiche Poeten haben sich bereits mit ihren Werken an die Erdbeere gerichtet. Da es um meine dichterischen Fähigkeiten nicht so gut bestellt ist, drücke ich meine Hommage an sie lieber in Form eines Rezeptes aus: „Erdbeer-Törtchen mit Patisserie-Creme“.

Rezept für 4 Portionen

Für die Creme:

Vanille
  • 250 ml Milch
  • 15 g Speisestärke
  • Mark von 1 Vanillestange
  • 3 Eigelbe
  • 60 g Zucker

Für den Belag:

Erdbeeren
  • 4 Bögen Blätterteig á ca. 12 x 12 cm  
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 150 Erdbeeren
  • 2 EL brauner Zucker
  • Hagelzucker zum Bestreuen
  • Garnierring ca. 10-12 cm zum Ausstechen

Zubereitung:

Zuerst begebt ihr euch an die Creme. Dafür rührt ihr 2-3 EL Milch mit Speisestärke an. Die restliche Milch bringt ihr mit dem Vanillemark zum Kochen und bindet sie mit der angerührten Speisestärke ab. Die Eigelbe und der Zucker werden für mehrere Minuten dickschaumig aufgeschlagen. Die sehr heiße Vanille-Milch darf nun fließend zur Ei-Masse hineinlaufen. Nachdem alles gründlich miteinander verrührt wurde, kann es mit Frischhaltefolie direkt abgedeckt und kaltgestellt werden.

Als nächstes bestäubt ihr die Arbeitsfläche mit Mehl. Darauf breitet ihr die Blätterteigplatten aus und stecht mit einem Garnierring ca. 10-12 cm große Teigkreise aus. Sobald die Creme kalt ist, wird sie mit einem Schneebesen glattgerührt und mit dem Löffelrücken auf die Teigplatten gestrichen. Dabei lasst ihr ca. 0,5 cm bis zum oberen Rand frei.

Die Erdbeeren putzt ihr und schneidet sie mit Hilfe des MiniSlice-Aufsatzes auf Stufe 2 in feine Scheiben. Diese verteilt ihr kreisrund auf die Creme, bestreut sie mit braunem Zucker und backt sie bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 12-15 Minuten.

Abschließend könnt ihr die Törtchen zum Servieren mit Hagelzucker bestreuen.

Und wenn ihr nun noch Erdbeeren übrig habt, empfehle ich euch meine Rhabarber-Erdbeer-Pizza.



Kommentar verfassen