MiniSlice-Aufsatz: Feiner kann keiner

MiniSlice-Aufsatz: Feiner kann keiner

Wir finden, dass die Welt sehr wohl eine Scheibe ist. Und zwar, weil sich in feinen Scheiben von Gemüse, Obst, Käse oder Fleisch ganz neue Geschmackswelten verbergen. Hauchdünn geschnitten sind all die Leckereien nicht nur aromatischer sondern auch bekömmlicher. Das zählt auch für die Kleinen: Pilze, Kiwis oder Erdbeeren werden zu Komponenten von neuen, kreativen Gerichten, wenn sie erst mal in Scheiben zerlegt sind. Für diesen Fall haben wir den MiniSlice-Aufsatz entwickelt: Der passt auf jeden jemals gebauten Allesschneider von Graef und macht den Unterschied – aber vor allen Dingen aus Klein ganz fein. Auf der Entdeckungsreise in neue kulinarische Welten schneidet dieser smarte Aufsatz den Weg frei. Der MiniSlice-Aufsatz macht den Graef-Allesschneider zur kreativen Küchenmaschine.

Wer schneidet denn sowas?

Und so einfach geht es: Resthalter abnehmen und MiniSlice-Aufsatz aufstecken. Obst, Gemüse oder schlanke Würstchen fallen durch einen Zylinder an das Messer – ohne Drücken oder Nachschieben. Dieser kleine Helfer macht aus Pilzen, Oliven oder Kiwis ein buntes Carpaccio. Aber auch die Harten aus dem Garten kommen ans Messer: Kartoffeln oder Wurzeln lassen sich mühelos fein schneiden und sogar roh als Salat genießen. Ihr müsst nicht mehr nachschieben oder drücken, da alle Lebensmittel von selbst durch den Zylinder dem Messer entgegen fallen. Der Schlitten bewegt sich außerdem ganz ohne Anstrengung. Selbst Kinder können mithelfen, da die Finger immer geschützt sind und nicht an das rotierende Messer geraten können.

Ein kleiner Schnitt für den MiniSlice-Aufsatz, ein großer Schritt in der Küche

Ihr werdet feststellen, wie sehr dieser kleine Helfer euer kulinarisches Leben verändert. Seitdem ich ihn im Einsatz habe, greife ich nur noch zu frischen Zutaten. Mir fallen immer neue Ideen ein, wie ich die feinen Scheiben aus Obst und Gemüse für gesunde Gerichte kreativ einsetzen kann. Das geht los bei der Toast mit Pilzen bis hin zum Dessert und kleinen Snacks für zwischendurch. Einfach alles wird klein geschnitten, da kenne ich keine Grenzen.

Dabei ist für mich ebenso wichtig, dass ich Lebensmittel am Stück kaufe und sie restlos aufschneide. Damit vermeidet ihr also auch Lebensmittelabfälle und Plastikverpackungen. Und wenn eure hungrige Meute mal ein wenig größer ist oder ihr spontan eine ganze Fußballmannschaft versorgen müsst, geht das mit dem MiniSlice-Aufatz auch richtig schnell. Zu guter Letzt verwende ich die feinen Scheiben auch gerne, um zum Beispiel Torten zu dekorieren. Wie ihr seht, steckt das Mini zwar im Namen, aber dieser Helfer sorgt für ganz große kulinarische Freude.



Kommentar verfassen