Regenbogen zum Reinbeißen

Regenbogen zum Reinbeißen

Mein süßer Beitrag für das WM-Spiel gegen Südkorea lehnt sich an die weit verbreiteten Frühlingsrollen. Da diese aber nun mal überwiegend herzhaft gefüllt sind, musste eine neue Variante her. Und was gibt es besseres an warmen Sommertagen als frisches Obst. Glasnudeln, Kohl, Karotten und Co. mussten also einem bunten Mix aus Mango, Pflaumen, Äpfeln und was meine Obstschale sonst noch so hergab weichen.

Hier also das Rezept für die „Süßen Regenbogen-Frühlingsröllchen“:

Für die Füllung:

½ Mango
1 Baby Ananas
2 Pflaumen
1 roten Apfel
½ Papaya

16 Reisteigblätter in Wasser eingeweicht

Pflanzenöl zum Einfetten des Grillrosts

 

Für den Dip:

250 g Erdbeeren
½ Granatapfel
50 g Ingwer
½ rote Chilischote
4 EL Honig

 

Zubehör:

Grill-/ Kochgeschirr

 

Zubereitung:

Zu Beginn den Grill mit Deckel für eine niedrige indirekte Hitze (ca. 140°C) vorbereiten.

Für die Frühlingsrollen schält ihr die Mango und die Ananas und schneidet beide auf Stufe 1 mit dem Allesschneider bis zum Kern in dünne Scheiben. Einmal wenden und von der anderen Seite erneut bis zum Kern schneiden. Nun können die Scheiben in dünne lange Streifen geschnitten werden. Die Pflaumen, den Apfel und die Papaya werden geviertelt, entkernt und auch zuerst auf Stufe 1 in dünne Scheiben und anschließend in lange Streifen geschnitten.

Die Fruchtstreifen vermengt ihr miteinander und platziert jeweils EL große Portionen am Ende der Reisteigblätter und schlagt sie zu Frühlingsrollen ein.

Für den Dip putzt ihr die Erdbeeren, viertelt sie und zerdrückt sie musartig. Aus dem Granatapfel entfernt ihr die Kerne und den Ingwer schält und würfelt ihr fein, ebenso die Chilischote. Den Honig erhitzt ihr bei direkter Hitze im Grill-/ Kochgeschirr und schwitzt darin die Ingwer- und Chiliwürfel an. Danach könnt ihr auch den Erdbeermus und die Granatapfelkerne zugeben und für 2-3 Minuten geschlossen köcheln lassen.

 

Zum Servieren verteilt ihr die Frühlingsrollen auf einer Platte und reicht den Dip in einem extra Schälchen dazu.

Die beiden übrigen Hälften der Ananas und der Papaya könnt ihr übrigens super dazu nutzen, um sie mit etwas Joghurt, Kokoswasser und Eiswürfeln zu einem Smoothie zu mixen.

Und damit ihr für das Spiel nicht nur mit Nachtisch dasteht, habe ich auch schon mein herzhaftes Rezept fast fertig. Freut euch drauf!



1 thought on “Regenbogen zum Reinbeißen”

Kommentar verfassen